Persönliches
  • geboren am 16. März 1978
  • in Dessau/Sachsen-Anhalt, Deutschland
  • zwei Töchter (Zwillinge, 2017)

Wissenschaftlicher Werdegang

  • ab 2020 Seminaroberassistentin am Deutschen Seminar der Universität Zürich
  • 2019 Habilitation, Titel der Arbeit: "Über Bande. Erzählen vom Spiel(en) in der höfischen Literatur des Mittelalters"
  • 2012-2017 Koordinatorin des Doktoratsprogramms Medialität - Historische Perspektiven (vormals 'Medialität in der Vormoderne' an der Universität Zürich
  • seit 09/2011 wissenschaftliche Oberassistentin am Deutschen Seminar an der Universität Zürich (Prof. Dr. Christian Kiening)
  • 2009-2011 Akademische Rätin auf Zeit im Fachbereich Germanistische Mediävistik an der LMU München
  • 2007 Promotion, Titel der Arbeit: "Verbalpräsenz und spiritueller Sprechakt. Zur Pragmatik spiritueller Kommunikation 'zwischen' St. Trudperter Hohelied und Mechthilds von Magdeburg Fließendes Licht der Gottheit"
  • 2004-2009 Wissenschaftliche Assistentin im Fachbereich Germanistische Mediävistik an der LMU München (Prof. Dr. Peter Strohschneider)
  • 2003-2004 Wissenschaftliche Angestellte an der Professur für Germanistische Mediävistik an der TU Dresden (Prof. Dr. Stephan Müller, Prof. Dr. Otto Neudeck)
  • 2000-2003 Tutorin am Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik an der TU Dresden
  • 1999-2002 Studentische Hilfskraft am SFB 537 "Institutionalität und Geschichtlichkeit", Projekt D: Germanistische Mediävistik (Prof. Dr. Peter Strohschneider)

Hochschulstudium

  • 2007 Abschluß des Promotionsverfahrens
  • 2005-2006 Promotionsstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2004-2005 Promotionsstudium an der TU Dresden
  • 1996-2004 Magisterstudium der Germanistik, Anglistik und Philosophie an der Technischen Universität Dresden

Schulbildung

  • 1984-1990 Politechnische Oberschule "Leo Fox" in Rostock
  • 1990-1996 Gymnasium "Johann Heinrich von Thünen" in Rostock
  • 1996 Abschluß mit der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

Weitere Tätigkeiten

  • 2007-2011 Redakteurin bei Arbitrium. Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaft
  • 2006-2011 Fachvertretung der Studienberaterkommission des Fachs Germanistik an der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2004-2006 Administration Online-Dokumentation des Fachteils Germanistische Mediävistik, Department I an der Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München

Sonstiges

  • 2005 Praktikum als Lektoratsassistentin beim LIT-Verlag in Hamburg
  • 1999-2003 freiberufliche Tätigkeit als Graphikerin und Webdesignerin
  • 1995-1996 freiberufliche Tätigkeit als Malerin und Graphikerin

 
 
 
 
aktuelle info (aktivitäten 2020)

Würdigung als "Teacher of The Hour" der Universität Zürich für besondere Leistungen in der Lehre während der Corona-Krise im FS20

Kurzvortrag und Podiumsdiskussion bei der Podiumsveranstaltung der Gesellschaft für deutsche Sprache und Literatur in Zürich, 05.11.2020

Vortrag: "moniage oder conversio? Überlegungen zu einem Motivkomplex in der deutschsprachigen Erzählliteratur des Mittelalters" bei der 4. Arbeitstagung Religionslinguistik, 3.-4.12.2020


 
aktuelle lehrveranstaltungen (hs 2020)

BA/MA-Seminar: Rätsel-Spiele in der mittelalterlichen Lyrik (remote über Switchportfolio)

Selbststudieneinheit mit mündlicher Prüfung ÄDL (remote über MS Teams)


 
kontaktinfo

PD Dr. Christine Stridde

Universität Zürich
Deutsches Seminar
Schönberggasse 2 / SOG A-09B
CH-8100 Zürich

Tel.: +41 44 634 25 10
Sprechstunde HS20 via Skype, MS Teams oder Zoom auf Anfrage via E-Mail


 
ich unterstütze